Gleichzeitig werden sie um 20% vergrößert …

Bild steine und metalle 1 Schmuckes Kerlchen

…dargestellt. Mb&F produziert die Uhr zwölf Mal in drei Versionen, beginnend bei 89.500 Euro. Auf einer abgelegenen Straße, ohne Schattenwurf der Bäume, hat man einen Vollmondblick, der eigentlich zum Wandern und Radfahren ausreicht und der bis zum Horizont gleichmäßig leuchtet. Die Straßen- und Fahrradbeleuchtung von

ist etwa 10 lx oder mehr, mindestens 40-mal heller, aber nur im beleuchteten Bereich. Solche Beleuchtungen eliminieren auch weitgehend die Mondscheinbeleuchtung der Ferne. Der höchste Punkt tritt bei Vollmond ein, in seiner ganzen runden Pracht.

Wenn sie wieder schrumpft, ist es an der Zeit, in sich selbst zurückzukehren, sich selbst zu betrachten und loszulassen, als Vorbereitung auf den nächsten Zyklus. Der Preis der Uhr, ohne Steuern, beträgt 125.000 Schweizer Franken. Die Teile der Erdoberfläche des Mondes, die nicht von der Sonne beleuchtet werden, können immer noch sichtbar werden.

Insbesondere die langwelligen Anteile erreichen daher auch im Erdschatten den Vollmond, so dass dieser bei Verdunkelung nun kupferfarben erscheint. Es scheint zum Beispiel ganz natürlich, etwas Neues zu beginnen, wenn der Mond zum ersten Mal als kleine Sichel direkt nach Sonnenuntergang zu sehen ist. Dabei handelt es sich um Phänomene für den Erdbeobachter, wie z.B. das Erscheinen des Mondes am Nachthimmel aufgrund seiner Umlaufbahn um die Erde als Folge der Einwirkung von Sonnenlicht. Von einem Punkt auf der Erde aus kann man Teilansichten der von der Sonne beleuchteten Oberfläche des Mondes sowie nicht beleuchtete Teile des Mondes sehen. Allerdings sind die Halblichter im Zusammenhang mit einem Uhrwerk schwer zu übersetzen.

Gleichzeitig werden sie um 20% vergrößert …