Grobe und körnige Aggregate sind ebenfalls …

Bild steine und metalle 1 Schmuckes Kerlchen

…vorhanden. Im Gebiet des Monte Capanne gibt es einen thermometamorphen Ring von Pegmatit-Adern, die reich an Granodiorit und Serpentin sind und sich durch ihren Gehalt an Kohlenstoff und Seltenen Erden auszeichnen. In San Piero in Campo, in der Nähe der Stadt Marina di Campo, werden Albit, Mikrokline, Orthoklas und der seltene Rubikline-Rb-Feldspat gefunden.

Albit und Orthoklas sind sehr gut entwickelt und können eine Größe von mehreren Zentimetern erreichen. Streifen können so winzig wie ein Haar sein. Quarz ist ein Siliziumdioxidmineral der Silikatgruppe, dessen Grundstruktur aus allseitig verbundenen Si-Tetraedern besteht.

Alle Ladungen der Si4+- und O2–Ionen sind ausgeglichen. Quarz ist das zweithäufigste Mineral unter den Magmatiten und Metamorphiten und das häufigste Mineral in Sedimenten. Aufgrund seiner hohen Verwitterungsstabilität akkumuliert Quarz das häufigste Mineral im Boden, insbesondere in Sanden, und bildet den überwiegenden Teil des Mikroskeletts.

Nach Lohberg 1963 handelt es sich bei den Kernen der melierten Granite um postkinematische Rekristallisationsprodukte, die bei knapp unter 500 Grad durch metamorphe Differenzierung entstehen. Mehrere Entdeckungen von prophylaktischem Lammgestein mit Pyroxen- und Olivineinschlüssen liegen im Raum Berlin vor. Sie stammen ausnahmslos aus Orten, an denen alkalisches Vulkangestein aus dem Süden häufiger vorkommt. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Ursprung im Süden liegt, zumal es keine oder nur sporadische Funde von Betten aus dem südlichsten Teil Schwedens oder aus Bornholm gibt.

Grobe und körnige Aggregate sind ebenfalls …